Museum der tschechoslowakischen Befestigungen aus den Jahren 1935 – 1938. Der Infanteriebunker K-S 14 „U cihelny“ Králíky

Jazykové verze Česká verze stránek English Version Deutsch Wersja polska

DIE EXPOSITIONEN UND AUSSTELLUNGEN

Im Jahre 2002 sind die ersten Wandtafeln mit einer Exposition, gewidmeten tschechoslowakischen Befestigungen, tschechoslowakischer Armee im Jahre 1938 und dem Zugführer Arnošt Hrad, instaliert worden.

Im Jahre 2003 ist in oberem Teil des Objekts ein Grund der ständiger Exposition aufgebaut worden – mit Begründung der Republik Tschechoslowakischen im Jahre 1918 und der Rückkehr tschechoslowakischen Legionen in die Heimat, sowie mit einer unikallen Ausstellung, die den Anfängen der Kriegschirurgie und der Kriegsmedizin gewidmet wird. Der nächste Teil von

ständiger Exposition behandelt das System und den Aufbau der Befestigungen vom Jahre 1935 bis 1938. Die mit dem Zeitmobiliär oder mit Repliken nachgefühllte Räume sind zugänglich gemacht worden, die Ubikationen der Unteroffizieren, der Telefonistraum, Maschinenraum, die Kommandantubikation und das Kraftstofflager. In den Untergrundräumen des Objekts (Mannschaftubikation und Filterraum) wurde eine weitere Fläche für folgende Expositionen ausgebildet. Zur Zeit wird sie für Zwecke der Exposition „Menschen gegen Menschen“ über die Verbrechungen des Kommunismus in ČSR ausgenützt.

bezbariérový přístup In oberem Stock der sperrlose Zugang (mit Assistenz empfohlen)

expozice  expozice

expozice  expozice


Die Besichtigung – der kleine Rundgang

Die Besichtigung des Infanteriebunkers K-S 14 „U cihelny“ in allen seinen Stockwerken
mit Durchführer.
Die Zeitdauer cca 40 Minuten.


Die Besichtigung – der große Rundgang

Die Besichtigung des Infanteriebunkers K-S 14 „U cihelny“ in allen seinen
Stockwerken – mit Durchführer und die folgende Besichtigung der Leichtobjekten
Nr. 111 und 112.
Die Zeitdauer cca 60 Minuten.
Die Besichtigung wird für eine größere Gruppe der Personen bestimmt.


Die Besichtigung der Leichtobjekte Nr. 111 und 112.

Die Besichtigung ist auch extra außer des Infanteriebunkers K-S 14 „U cihelny“
möglich.

Lehký objekt č. 111  Lehký objekt č. 112


expozice

expozice

expozice

přípravna stravy

DIE KONTAKTE

Museum der tschechoslowakischen Befestigungen
Infanteriebunker K-S 14 „U cihelny“ Králíky

Direktor Ing. Richard M. SICHA
+420 737 928 569 
e-mail: rollo@centrum.cz
ks14muzeum@seznam.cz
Bankverbindung: ČSOB, AG; Kontonummer: 157485974/0300

Adresse für Korrespondenz:

VHK Erika Brno
Sekce K-S 14 Králíky
Viniční 136
615 00 Brno
Czech Republic

II. Adresse für Korrespondenz:

Muzeum K-S 14 „U cihelny“, Depozitář a katalogizace sbírek
Velké náměstí čp. 367
561 69 Králíky
Czech Republic

Der Gründer des Museums für die Stadt Králíky:

Die bürgerliche Verband-gewinnlose Organisation, Militär-historischer Verein ERIKA Brno, Sektion K-S 14
Die Identif. Nummer: 64329607

 

banner

Arnošt Hrad?